Aktivitäten

Hier finden Sie einen Überblick über nationale und internationale Veranstaltungen wie z. B. Vorträge, Workshops, Podiumsdiskussionen, Symposien und Seminare, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts gehalten oder mitgestaltet bzw. daran aktiv teilgenommen haben.


Leave Policies in Changing Times

Leave Network Montreal

Das 21. Annual Seminar des International Network on Leave Policies & Research (ILNPR) fand heuer am 17. und 18. Juni als hybrides Event in Montréal (Québec, Canada) an der Université Téluq statt. In den Sessions wurden international vergleichend verschiedenste Karenz- und Pensionsregelungen präsentiert sowie methodische und konzeptionelle Fragen diskutiert. Vom ÖIF nahm Eva-Maria Schmidt teil.


Arbeitsgruppen-Treffen "Cost Action"

Arbeitsgruppentreffen Cost Action

Am 21. Juni 2024 fand im Rahmen der Cost Action “Parental Leave Social Sustainability” ein Arbeitsgruppentreffen "Terminology" am ÖIF in Wien statt. Sonja Dörfler-Bolt präsentierte einen Entwurf zu den Begrifflichkeiten von Paid Parental Leave in internationalen Organisationen.


Arbeitsrecht, Arbeitsorganisation und Geburtenrate

Delegation aus Südkorea

Wirtschaftstreibende und Verwaltungsbeamte der südkoreanischen Provinz Gyeonggi-do besuchten am 26.4.2024 die Universität Wien. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal referierte über das österreichische Arbeits- und Sozialrecht mit Fokus auf Fragen der Arbeitsorganisation. In Südkorea beträgt die maximale Arbeitszeit im mehrmonatigen Schnitt 51 Wochenstunden und der Urlaubsanspruch zwei Wochen pro Jahr. Das trägt wohl auch dazu bei, dass Südkorea die weltweit niedrigste Fertilitätsrate (0,72 Kinder pro Frau im Alter von 15 bis 49 Jahren) hat.


Familiäre Fürsorge und elterliche Erwerbstätigkeit

Genfam24

Unter dem Titel "Geteilte Elternkarenz und familiäre Fürsorge, in guten wie in herausfordernden Zeiten?" präsentierten und diskutierten am 18.4.2024 die Expert:innen Sonja Dörfler-Bolt (ÖIF), Gerlinde Mauerer (Institut für Soziologie), Nadav Perez-Vaisvidovsky (Ashkelon Academic College), Barbara Schrammel (Frauen* beraten Frauen*) und Olena Strelnyk (TU München) in Wien Möglichkeiten und Herausforderungen im geteilten Elternkarenzbezug sowie familien- und geschlechterpolitische Fragestellungen.

Zur Nachlese


Familienausschuss des Deutschen Bundestages am ÖIF

Am 16.4.2024 empfing das Österreichische Institut für Familienforschung eine Delegation des Ausschusses für Familien, Senioren, Frauen und Jugend des Deutschen Bundestages, um einen Einblick in die Familienforschung in Österreich zu geben und aktuelle Themen vertiefend zu diskutieren. 


Lebenssituation ukrainischer Frauen in Österreich

Lebenssituation ukrainischer Frauen in Österreich

Eine Studie zur aktuellen Lebenssituation, zu Sicherheit und Versorgung sowie zu den Zukunftsplänen von vertriebenen Frauen aus der Ukraine ein Jahr nach Kriegsbeginn wurde vom ÖIF für den Integrationsfonds erstellt. Bei einem Pressegespräch wurden am 6. Juli 2023 die Ergebnisse vom ÖIF-Leiter Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal und der Projektleiterin Sonja Dörfler-Bolt vorgestellt.
Zur Presseinformation


Caring Families in the Global Context

Das diesjährige Interim Meeting des Research Networks 13 der European Sociological Association (ESA) fand von 31. Mai bis 2. Juni 2023 an der Universidad Autónoma de Madrid statt und hatte „Caring Families in the Global Context“ zum Thema. Eva-Maria Schmidt nahm teil und hielt einen Vortrag mit dem Titel „The present and happy mother: collective legitimization strategies and constructions of social norms”.

Zum Research Network